Comments Posted By Lisa

Displaying 1 To 30 Of 1,277 Comments

banking

Banking can be a hassle but it also keeps your money pretty safe. I like my USAA bank because it relates to the military except that doesn’t make sense because the military make me crazy. I wish I had more money in the bank. I used to teach banking in Personal Finance.

» Posted By Lisa On 12.19.2018 @ 6:28 pm

ambassador

Sometimes I can imagine my son as an ambassador. He has high functioning autism and is finding is voice as he navigates puberty. We’ve been close all these years, single mom, single boy, and while puberty is rocky, I think we will remain close. So I feel he is almost bilingual, speaking for and with both populations.

» Posted By Lisa On 11.06.2018 @ 8:59 pm

enable

who is your enabler. Is it you, your mother,you father, you lover. More than likely it is yourself. You can enable your child from learning tacit knowledge by doing everything for them. You have to let people learn on their own

» Posted By lisa On 10.14.2018 @ 8:23 am

scattered

The dishes were scattered all over the kitchen. It was the thing she hated most to come home to: a messy kitchen. She wondered why she hadn’t bothered to clean the kitchen before she left. At the very least she could have collected the dirty dishes and put them in the sink.

» Posted By lisa On 08.01.2018 @ 5:32 pm

steel

I steal a glance
but the moment is gone

no longer a malleable thing
the moment is solidified
as strong as steel

and I leave
hoping you will
glance at me as I leave

» Posted By lisa On 08.21.2017 @ 5:47 pm

everything

Alles. Ich muss alles machen. Nein, ich muss nicht, ich SOLL. Sie wollen, dass ich es mache. Aber ich kann sagen, ich mache es nicht. Ich kann meine Preise anheben, dann entscheiden sich vielleicht noch mehr Leute dafür, ihre Übersetzungen doch von jemand anderem machen zu lassen. oder ich verdiene mehr Geld.

» Posted By Lisa On 08.06.2017 @ 3:40 pm

cement

Zementiert sind die Meinungen. In Zement wird gegossen, wer widerspricht. Man widerspricht nicht! Man akzeptiert, was einmal festgelegt worden ist, was uns nicht beunruhigt, was usn Sicherheit gibt. Das ist fest gemauert. Wenn wir alles richtig machen, geben wir uns keine Blöße.

» Posted By Lisa On 08.02.2017 @ 2:19 pm

forklift

Forklift. Sind das nicht die Gabelstapler, mit denen so üble Unfälle passieren? Ich hab keine Ahnung, warum die Menscheheit solche Dinger baut und nutzt. Es gäbe doch ganz sicher andere Lösungen, oder? Das kann doch nicht sein, dass das das sicherste und effektivste ist, was uns einfällt? Wie wäre es, wenn wir nicht mehr so viel Angst um unsere Existenz hätten, dass wir auf Teufel komm raus Dinge tun, die uns schaden?

» Posted By Lisa On 07.26.2017 @ 12:35 am

staircase

Der Fall einer Treppe. Von einer Treppe fallen. Etwas ist auf einer Treppe geschehen. Etwas, das sich nie wieder rückgängig machen lässt. Die meisten Dinge lassen sich nicht rückgängig machen. Alle. Was geschehen ist, ist geschehen. Ich kann die Vase kleben. Ich kann neues Wasser reintun, aber es wird nie wieder dieselbe Vase sein, die es vor dem Zerschütten oder vor dem Zerbrechen war.

» Posted By Lisa On 07.25.2017 @ 1:17 am

hosts

Gäste sind anstrengend. Schon ihre Anwesenheit. Auch wenn sie noch so nett sind. Wenn Gäste da sind, ist morgens das Bad besetzt. Genau dann, wenn ich es am dringendsten brauche. Wenn Gäste da sind, dauert das Essenvorbereiten viel länger und das Essen an sich auch. Wenn Gäste da sind, habe ich nie frei, kann nie nackig in der Wohnung herumlaufen, bin immer irgendwie angebunden, muss ständig meine Pläne mit ihren abstimmen.

» Posted By Lisa On 07.22.2017 @ 3:38 pm

monk

Monk, frer habe ich gedacht, das wŕe eine dieser total bescheuerten Fernsehserien, mit denen ich sowieso nichts anfangen kann. Wenn ich mir mal eine angeschaut hte, wŕe alles leichter gewesen. Dann hte ich mir auch den Filmdialog vorher runtergeladen und wŕe dann im Sznchronstudio nicht so ins Schwimmen gekommen.

» Posted By Lisa On 07.21.2017 @ 9:12 am

amplified

Erweiterung. Verstärkung. Bei mir verstärken sich im Moment nur die Widerstände. Die Blockaden. Ich weiß noch nicht, wie ich da wieder rauskomme. Statt zu trainieren oder die Wohnung aufzuräumen oder die Fenster zu putzen oder Artikel für meine Webseite zu schreiben, spiele ich Mahjongg. Ok, seltener als befürchtet. Nie mehr als zwei Spiele hintereinander. Aber jedes Spiel ist zu viel, weil es mir Lebenszeit raubt, die anders besser angelegt wäre.

» Posted By Lisa On 07.18.2017 @ 1:04 am

ancient

Alte Menschen riechen seltsam. Alte Menschen reden seltsam. Oft hören sie nicht mehr richtig. Sie sehen nicht mehr richtig. Sie sind in sich eingekapselt. Sie reden, aber sie fragen nicht nach wenn ich selbst etwas erzähle. Sie wollen nicht wissen, wie es mir geht. Nur das, was sie schon von mir zu wissen glauben, wollen sie noch einmal bestätigt haben.

» Posted By Lisa On 07.16.2017 @ 8:32 am

pan

If you are a people watcher, then you know as well as I do that when you pan the room, you see it all. Anxiety, enthusiasm, fear, cockiness, confidence, sheer terror, and complacency. It takes all that to make the world go ’round. They say?

» Posted By Lisa On 06.13.2017 @ 4:27 pm

starry

Starren. Mit leeren Augen auf einem Punkt. Nichts mehr wissen. Mich an nichts mehr erinnern. Alles ist leer. Die Spatzen tschilpen, aber ich höre sie nicht. Die Sonne brennt auf meiner Haut. Aber ich spüre sie nicht. Die Wand vor mir hat Löcher. Viele Löcher. Leere Löcher.

» Posted By Lisa On 06.11.2017 @ 1:42 am

soda

Bad. Four letter word. Kills joints. Dehydrates. Rots teeth. Deteriorates bones. Don’t do it. Just say no! It is a vice not easily walked away from. Seems harmless. Killer.

» Posted By Lisa On 06.10.2017 @ 12:31 pm

mercy

Mercy. Extended to us without hesitation in the ultimate sacrifice of His son Jesus Christ. All that is required is a confession of sin and proclamation that He will be Lord of our life. Really! Is that IT? That is it. His genuine, uncompromising agape love for us simply requires genuine, uncompromising, agape love for Him. I think that is called a relationship.

» Posted By Lisa On 05.29.2017 @ 11:37 am

motor

Get your motor running, running.
Sometimes it takes just a little chant in the mornings to get yourself going.
Give yourself this pep talk if you have trouble getting started.
Go! Go! Go! Get your motor running, running!

» Posted By Lisa On 05.27.2017 @ 10:51 am

sisters

Schwestern. Sie sind sich ähnlich, ziemlich ähnlich, aber weniger ähnlich als Zwillinge. Manche Schwestern machen nahezu alles zusammen. Manchmal wünsche ich mir so eine Schwester. Eine zu der unendliches Vertrauen da ist. Eine, der ich wirklich alles erzählen kann, ohne Angst davor, be- und verurteilt zu werden.

» Posted By Lisa On 05.25.2017 @ 12:34 am

ghosts

Geister. Geisterschreiber. Wenn ich ghost lese, denke ich immer zu erst an Ghostwriter. Dabei sind Geister so viel mehr. Ich weiß nicht, ob sie existieren. Mir ist noch kein Geist begegnet. Ich weiß nicht, wie viel es ändern würde, wenn ich eine Geisterbegegnung hätte. Wäre ich dann in der Lage an meiner Wahrnehmung zu zweifeln?

» Posted By Lisa On 05.18.2017 @ 5:59 am

shore

Shore. Offshore. Keine Ahnung, was das so richtig bedeutet. Da muss ich wohl mal Dr. Google konsultieren. Und das Wörterbuch. Ich sehe eine Ölplattform, mitte im Meer. Weitab von allem. Man kommt nur mit einem Hubschrauber dorthin. Oder mit einem Schiff. Schiff ist kompliziert wegen der Wellen.

» Posted By Lisa On 05.11.2017 @ 2:19 am

swerve

Swerve. Das ist ein Wort, mit dem ich so gar nichts anfangen kann, ohne erstmal ins Wörterbuch zu schauen. Mein Kopf ist daher leer. Swerve. Irgendwas Schwedisches? Irgendsoetwas wie Gähnen oder Pfurzen? Oder “schräg nach hinten”? Ich weiß es nicht und mir fallen natürlich auch keine super intelligenten Interprettaionen ein.

» Posted By Lisa On 04.23.2017 @ 10:20 pm

vines

Vines. Weine? Viniste? Wein ist unnötig. Ich habe mal eine Zeitlang ziemlich viel Wein getrunken. Jeden Abend. Immer habe ich gedacht: “Heute keinen Alkohol.” Und dann stand die Flasche auf dem Tisch und die Versuchung war da und ich dachte: “Ok, ein Glas kann ja nicht schaden.”

» Posted By Lisa On 04.21.2017 @ 6:32 am

glow

Glühen. Fieberglühen. Durchscheinende heiße Haut. Glasige Augen. Glasige Wirklichkeit. So als könntest du durch die Realität hindurch in eine andere schauen, die sich dir aber entzieht sobald du sie fassen willst, fassen mit den Augen, mit dem Gehör, mit dem Gefühl, du wirst wach und du liegst im Bett und dier ist heiß und kalt zugleich.

» Posted By Lisa On 04.13.2017 @ 2:54 pm

butterfly

Butter fliegt. In meinem Traum war es, als würde Butter fliegen können. Der Taxifahrer wollte kein Geld. Der Kühlschrank war ziemlich voll. Wo kommt das Glas mit dem Kefir her? Wer hat es dort abgestellt und nicht mitgenommen? Sollte tatsächlich ich das gewesen sein? Mein ich von vor 5 oder 7 Jahren?

» Posted By Lisa On 04.09.2017 @ 11:54 pm

essence

Die Essenz von allem? Die Essenz von mir? Was wäre die Essenz von mir? Ein Wesen ohne angesammelten Krimskrams. Ein Wesen ohne Wissen und ohne Kenntnisse. Ein Wesen ohne Wissen um sich selbst. Und wenn ich dieses “Wissen” nicht mehr hätte, wüsste ich, wer ich wirklich bin, ich in meiner Essenz. Und vielleicht wäre ich gar nicht mehr ich, sondern wir, sondern ALLES-IST-EINS.

» Posted By Lisa On 04.09.2017 @ 12:04 pm

jump

Wenn ich doch nur springen könnte, so richtig hoch und weit und elastisch springen. Wenn ich Jumping Jacks mache, geht das manchmal ganz leicht, meine Knöchel federn meinen Körper in die Luft, ich fliege für einen Moment. Ich wünschte, es wäre immer so. Ich wünschte, ich könnte federleicht springen und ich würde immer sicher landen. Immer.

» Posted By Lisa On 04.06.2017 @ 3:14 pm

antennae

Antennen. Vergessen Sie nicht, Ihre Antennen zu erden. Da passiert sicher irgendwas Schlimmes, wenn man mit Elektrizität rumspielt, mit höheren Stromstärken, und das ist technisch alles nicht einwandfrei – da kann man sich böse verletzen, sogar sterben.

» Posted By Lisa On 03.25.2017 @ 12:46 am

nonfiction

Keine Fiktion. Das pure Leben. In mehreren Schichten. Wenn ich nur tief genug in die Schichten reingehe, brauche ich keine Fiktion mehr. Das Leben ist Fiktion. Wenn ich schreibe, entdecke ich, dass es noch ganz andere Ebenen gibt, die ich normalerweise gar nicht wahrnehme. Die mir verschlossen bleiben. Aber jegtzt nicht mehr. Jetzt werde ich sie sehen, hören, spüren.

» Posted By Lisa On 03.23.2017 @ 2:27 pm

influence

Influence. Was beeinflusst mich? Was davon will ich und was will ich nicht? Was beeinflusst mich, ohne dass ich es merke? Vielleicht ist die Welt ganz anders, als ich denke. Vielleicht sind da irgendwelche Realitätswolken, die mich das Leben so oder so wahrnehmen lassen, die mich diese oder jene Entscheidung treffen lassen, ohne dass es mir bewusst ist, dass das gar nicht meine Entscheidungen sind, sondern die von jemand oder etwas anderem.

» Posted By Lisa On 03.22.2017 @ 1:10 am

«« Back To Stats Page